Wirtschaftsfacts
  • Charts1

  • Charts 2

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • « | Home | »

    Buch-Tip: “Unter Haien”

    November 18, 2012

    Immer wieder lesen und hören wir über Betrug und Korruption im globalen Finanzsystem. Wem die Finanzmärkte ein Steckenpferd sind und wer sich für deren Funktionsweise interessiert, dem sei ein absolut packendes Buch empfohlen, das unter Umständen auch ein schönes Weihnachtsgeschenk sein könnte. Dabei handelt es sich um das Buch der Autorin Nele Neuhaus mit dem Titel “Unter Haien”.

    Ein packender Thriller über die Wall Street und überbordende Systemkorruption

    Es kommt nicht so oft vor, dass mir in letzter Zeit die Muße zum Lesen eines guten Buchs beschert war. Doch im Fall von Nele Neuhaus´ Unter Haien habe ich mir diese Zeit ganz einfach genommen. Dem ein oder anderen mag der Titel bereits bekannt sein, da er für einige Wochen auf der Bestseller-Liste des Spiegel rangierte. Und dies absolut zu Recht und nicht ohne Grund!

    Denn Neuhaus hat es geschafft, einen packenden Thriller rund um die New Yorker Finanzmärkte und die Wall Street zu schreiben, der alles andere als trocken daher kommt. Vielmehr ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite packend und ein absoluter Hochspannungsthriller. Die 668 Seiten „lesen sich wie Butter“, so dass ich das Buch in nur drei Tagen durch hatte.

    Zum Plot sei hier nur so viel gesagt, als dass Neuhaus es in faszinierender Weise geschafft hat, die Vorgänge an den Finanzmärkten bis aufs Mark zu durchleuchten, ohne in irgendeiner Weise anklagend zu wirken. Von betrügerischen Machenschaften des Insiderhandels über Verstrickungen der Mafia mit der Wall Street und überbordender Systemkorruption werden dem Leser wertvolle Einblicke ins Innenleben der sich jedweder Kontrolle entziehenden Finanzmärkte geliefert.

    Wer sich für das Thema interessiert, wird hier auf seine Kosten kommen. Auch Leser, die sich noch nicht so lange mit Finanzmärkten und deren Funktionsweise beschäftigen, könnte dieses Buch ein guter Einstieg sein, da eine fiktive Handlung in die Vorgänge im großen Spielcasino Wall Street auf eine Art eingebunden ist, die eigentlich nur begeistern kann.

    Bezeichnend ist, dass die Autorin ihr Buchmanuskript bereits vor sechs Jahren fertigstellte, ohne jedoch einen Verlag zur Publikation dieses hervorragenden Werks zu finden. Daraufhin veröffentlichte sie das Buch auf eigene Kosten, woraufhin sich erst Jahre später der Ullstein Verlag zu einer professionellen Publikation entschloss. Nicht ohne Erfolg – denn Unter Haien avancierte nicht umsonst zu einem der meist gelesenen Bücher im Jahr 2012. Der Autorin sei zu diesem späten Erfolg gratuliert!

    Wer sich also über ein kleines Weihnachtsgeschenk Gedanken macht und nicht weiß, was in diesem Jahr zu verschenken ist, der wird bei einem Griff zu diesem Buch sicher keinen Fehler machen. Bei Thalia gibt es das Taschenbuch bei portofreier Lieferung für 9,99 Euro.

    Topics: Deutschland, Märkte, Regierung und Banken, USA, Weltpolitik | No Comments »

    Comments

    You must be logged in to post a comment.